Wolfswut

Wolfswut[PDF / Epub] ❤ Wolfswut ✅ Andreas Gößling – Jobs-in-kingston.co.uk 2016 in allen Schlagzeilen aktueller und authentischer als Andreas Gößlings Thriller kann True Crime nicht seinEin paar harmlos aussehende Fässer in der Garage ihres verstorbenen Vaters verwandeln in allen Schlagzeilen aktueller und authentischer als Andreas Gößlings Thriller kann True Crime nicht seinEin paar harmlos aussehende Fässer in der Garage ihres verstorbenen Vaters verwandeln das Leben von Lotte Soltau in einen Trümmerhaufen In den Fässern lagern fünf brutal zerstückelte Frauen teilweise müssen die Verstümmelungen bei lebendigem Leib zugefügt worden sein Während Lotte noch versucht zu begreifen wie ihr Vater ein geselliger musisch begabter Mann zu den Taten eines Serienkillers fähig sein konnte geschieht ein neuer grausiger Mord diesmal an einem jährigen Jungen Und die Tat trägt eindeutig die Handschrift des toten Soltau Andreas Gößling mit dem True Crime Genre bestens vertraut verarbeitet den Fall eines deutschen Serienkillers zu einem schockierenden Thriller. Insgesamt ein wirklich super spannender Thriller der mich wegen seinen Bezirksvorurteilen aber manchmal echt wütend gemacht hat dafür habe ich aber keine Sterne abgezogen Kira Hallstein als Protagonistin fand ich toll auch wenn sie mir zu 0% synaptisch war 😂 Abzug gab es letztlich für die völlig übertriebenen Ekelszenen die ich teilweise nur uer gelesen habe um mich nicht zu übergeben und das absurde Ende 😂🙈 Aber sein nächstes Buch möchte ich auf jeden Fall auch lesen Bisher ist mir Herr Andreas Gößling als Autor völlig unbekannt meine Meinung bezieht sich also alleine auf Wolfswut und bietet keinen Vergleich zu früheren Werken Das Buch ist ein bisschen wie das Auto und das Fahrverhalten unserer Protagonistin Man beschleunigt von Anfang an erbarmungslos Die Geschichte und Charaktere kommen dabei keinesfalls zu kurz dennoch zieht sich der Spannungsbogen sehr gelungen durch das gesamte Werk Unerbittlich wird immer noch eins oben drauf gelegt ohne dass man als Leser irgendwann denkt jetzt reicht's aber mal Selbst gegen Ende nach 500 Seiten will man immer noch mehr Man hat keinerlei langatmige Passagen durch die man sich Seite für Seite uälen muss Beschreibungen und Dialoge sind nicht zu stark ausgeschmückt sie sind aber auch gleichzeitig nicht zu seicht Es ist eher so dass man Seite für Seite ein Stück mehr der Geschichte erhält und mit jeder Seite mehr erhalten WILL Man entwickelt den gleichen Jagdinstinkt wie die Protagonistin was ich unglaublich gelungen finde Normalerweise bin ich kein Fan davon wenn in Büchern unzählige Charaktere vorkommen und man sich irgendwie merken muss wie die jetzt alle zusammenspielen und wer gleich noch mal wer ist und was getan hat In dieser Geschichte gibt es viele Charaktere allerdings fällt es überhaupt nicht schwer Namen Aussehen Rollen sofort wieder einer bestimmten Person X zuzuordnen Das spricht für mich sehr dafür was für herausragende und besondere Charaktere hier geschaffen wurden Aber die Geschichte ist durchaus mit Vorsicht zu genießen Man begegnet sehr vielen sozialen Gruppen die in unserer Gesellschaft sehr schlecht gestellt sind die sehr viel Leid ertragen müssen Der Autor scheut sich nicht dem Leser die Realität knallhart und ehrlich vor den Latz zu knallen Man wird hier erbarmungslos mit Trauer Schmerz und Tod konfrontiert Teilweise so brutal und mit einer derartig ausdrucksstarken Wortgewalt dass mir als eingefleischte Hardcore Horror und Thriller Leserin etwas schlecht wird Ich kann das Buch nicht empfehlen wenn man keine Geschichten mag die etwas übertreiben nichts wiedergeben was so jeden Tag passiert Die Geschichte ist besonders sie ist rasant und vielleicht ein bisschen fantastisch zumindest wünscht man sich das um Nachts noch gut schlafen zu können In einem Lagerraum ihres verstorbenen Vaters findet Lotte Soltau harmlos aussehende Fässer mit einem grauenvollen Inhalt In den Fässern lagern die Überreste von fünf zerstückelten Frauen Bei der Untersuchung der Leichenreste stellt sich heraus das die Verstümmelungen teilweise bei lebendigem Leib durchgeführt wurde Lotte kann das alles nicht verstehen ihr Vater war ein geselliger Mann überall beliebt und geachtet und nun beschuldigt die Polizei ihn ein Serienmörder gewesen zu sein Während die Untersuchung zu den Morden läuft wird ein 16 jähriger Junge grausam ermordet und es wirkt als hätte der tote Soltau die Tat begangenWolfswut ist ein True Crime Thriller aus der Feder von Andreas GößlingDieser Thriller beruht auf einen wahren Fall den der Autor in eine fiktive Geschichte eingesponnen hat dabei nicht mit grausamen Details spart Leider konnte mich aber das Buch in seiner Gesamtheit nicht wirklich überzeugen Der Fall war wirklich interessant die grausigen Details die wirklich nichts für zartbesaitete Leser sind empfand ich zwar hart aber brachten mit dem eigentlichen Fall wenigstens etwas Spannung und Besonderes in die Geschichte Mit Kira Hallstein die Ermittlerin in diesem Fall habe ich mich wirklich sehr schwer getan Sie wirkte nicht wirklich sympathisch auf mich und ihre Gedankengänge empfand ich nicht immer ganz nachvollziehbar Auch spielte mir ihre traumatische Vergangenheit und ihre jetzige Beziehung bei der sie sich nie sicher ist ob sie das überhaupt so will eine viel zu große Rolle Dies nahm wirklich immer wieder sehr viel Raum ein und nahm dadurch ständig die Spannung für mich aus diesem Thriller Ihr Kollege Max Lohmeyer wirkte dagegen recht sympathisch und auf den Fall konzentriert Zum Ende hin kam für mich wieder wirklich Spannung auf um dann aber in einem Finale zu gipfeln das zwar in sich schlüssig war aber aber einfach zu konstruiert und zu gewollt wirkte um mich wirklich für sich einzunehmen Mein FazitEin interessanter Fall mit einem wahren Hintergrund der für mich leider in eine nicht so überzeugende Ermittlergeschichte eingesponnen wurde Fesselnder mitreißender Psycho Thriller basierend auf einer wahren BegebenheitKurz zum InhaltLotte Soltau findet einen dubiosen Schlüssel ihres verstorbenen Vaters der zu einem Bunker in einem verlassenen Fabriksgelände gehört Darin stehen fünf Fässer in denen sich Leichenteile von Frauen befinden die wie von einem Wolf herausgerissen wurdenKriminalhauptkommissarin Kira Hallstein macht sich mit ihrem Kollegen Max Lohmeyer auf die Suche und entdeckt bald dass diese Teile zu verwesten Frauenleichen gehören die in den Wäldern rund um Berlin gefunden wurden Bei den Frauen handelte es sich jeweils um südländische Prostituierte aus dem sogenannten Elends StrichDie Taten waren über Jahre unentdeckt Nach dem Tod von Alex Soltau ist der Fall angeblich abgeschlossen jedoch taucht kurz darauf die Leiche eines jungen männlichen Teenagers auf der die Handschrift des Wolfes trägtMeine MeinungDer Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen man ist sofort in der Geschichte drin Die Orte und Protagonisten sind detailliert dargestellt man kann sich somit alles genau vor dem inneren Auge vorstellen Es geht auch gleich aufwühlend los als die Leichenteile in den Fässern gefunden werdenDie Kommissare Kira Hallstein und Max Lohmeyer folgen von einer Spur der nächsten sie sind immer auf Achse und ständig passiert etwas Spannendes Es kommt einem so vor als würden sie gar nicht zum Luft holen kommenAuch die Folterungen sind leider plastisch beschrieben was sehr nervenaufreibend für mich warDieses Buch hat alles was für mich einen guten Thriller ausmacht es ist extrem schnell ohne Längen der Spannungsbogen wird konstant aufrecht gehalten und wer der zweite Täter war ist mir erst kurz bevor er genannt wurde aufgegangenDer Autor hat es somit geschafft wie er im Nachwort schreibt seine Leser in Hochspannung zu versetzen und ihnen schlaflose Nächte zu bereitenFazitExtrem schneller spannender und nervenaufreibender Psycho Thriller der einem tatsächlich schlaflose Nächte bereitet Eindeutige Lese Empfehlung Eine liebende Tochter die beim Ordnen des väterlichen Nachlasses einen grausigen Fund macht Eine Mordserie basierend auf dem Fall Manfred S einem Mann der von der Presse als „Hessen Ripper“ bezeichnet wird Eine Storyline die im Buch nach West Berlin verlegt wird Nach Spandau Und dem Bezirk dabei nicht gerecht wird Und Berlin auch nicht Klischees Klischees Klischees Damit Mutti beim Lesen auch das Gefühl hat sie versteht jetzt dieses crazy Berlin Fand ich überhaupt nicht gelungen Die Charaktere waren per se ganz gut ausgestaltet wenn auch sehr stereotypisch Eine Frau die beim Morddezernat vorankommt Da muss doch eine schwerwiegende Vergangenheit im Spiel sein und die Männerwahl ist natürlich auch 1 von Belang und 2 pathologisch Natürlich Die Verarbeitung des realen Falls gefiel mir gut Die dazugedichtete Storyline war als Idee nett aber dann doch zu vorhersehbar Hatte schon bald eine Vermutung wer der Komplize sein könnte Lobend zu erwähnen ist aber die Hörbuchfassung Der Sprecher hat mir gut gefallen Auch die Wechsel ins Bayrische und Sächsische fand ich passend und nicht affigWas bleibt zu sagen? Ich hatte mich auf das Buch gefreut aber unterm Strich reicht es nicht für mehr als 3 Sterne Die Thematik war sehr interessant weil der Fall ja in Wirklichkeit ähnlich passiert ist Aber ich fand es nicht sonderlich spannend geschrieben Erst gegen Ende wurde es spannend Das reicht aber bei einer Länge von 527 Seiten nicht Die Morde waren brutal und eklig das stelle ich nicht in Frage Mir war es einfach zu uninteressant geschriebenHallstein war eine Katastrophale Protagonistin Das sehen aber viele so habe ich gelesen😂 Einfach so unsympathisch und nervig Der hätte ich am Liebsten eine reingehauen Sie hat mich echt aufgeregt mit ihrem Verhalten immer Max Lohmeyer war aber dafür sehr sympathisch Immer korrekt und auch niedlich Wollte alles richtig machen und hat seine Arbeit gut gemacht Ein toller CharakterFür mich war dieser Thriller nichts Es war mir zu wenig Spannung drin Nur mit brutalen Morden ist es leider nicht getan Deshalb ganz knapp nur 3 Sterne Zum InhaltEin paar harmlos aussehende Fässer in der Garage ihres verstorbenen Vaters verwandeln das Leben von Lotte Soltau in einen Trümmerhaufen In den Fässern lagern fünf brutal zerstückelte Frauen teilweise müssen die Verstümmelungen bei lebendigem Leib zugefügt worden sein Meine MeinungDer Klappentext und auch die Leseprobe versprachen echt spannende Unterhaltung Vielleicht ist das such tatsächlich so allerdings nicht für mich Ich kam mit dem Schreibstil überhaupt nicht klar Schon allein dass das Buch in Gegenwartsform geschrieben ist macht den Schreibstil wenig eingängig und schwer lesbar Ich habe das Buch letztendlich nach knapp der Hälfte abgebrochen Wenn mich bis zu dem Zeitpunkt ein Buch nicht gepackt hat wird es auch nichts mehr Schade FazitNicht mein Schreibstil leider Spannende Geschichte wohl teilweise auf einer wahren Begebenheit beruhend Einige Beschreibungen fand ich ein wenig unnötig brutal und grausam also nichts füs empfindliche Leute Kira Hallstein als Ermittlerin war durchaus gewöhnungsbedürftig und ich bin auch nicht wirklich warm mit ihr geworden Das Ende war ein wenig zu dramatisch und konstruiert Aber trotz allem war es für mich eine gute Unterhaltung Puh harte Kostaber mir hat's trotzdem gut gefallen Spannend geschrieben gut lesbar trotz einer unsäglich unsympathischen Ermittlertante inklusive noch ätzenderem Psychologen Lover Dafür war ihr bayerischer Ermittlungspartner ganz cool Aber wie gesagt Die Geschichte ist echt eklig und total krank Und das Ende sehr konstruiert aber naja gut; Einfach Nur Heftig

Wolfswut PDF ¿ Paperback
  • Paperback
  • 528 pages
  • Wolfswut
  • Andreas Gößling
  • German
  • 27 March 2015
  • 9783426521328